Sportjahr 2019

Im Gegensatz zu 2018 und 2017 hat es dieses Jahr wieder für über 10.000 Kilometer auf dem Rad gereicht. Einige Zwift-Kilometer im Wohnzimmer mitgerechnet. Dafür war ist das Laufen etwas zu kurz gekommen. Für einen Halbmarathon in München im Oktober hat es aber dann doch noch gereicht.

Bei der Tour de Herz 2019 bin ich zum ersten Mal an einem Tag über 400 Kilometer gefahren.

  • Als Begleiter beim RaceAroundAustria 2019 konnte ich etwas in Ultra-Rad-Bereich rein schnuppern.
  • Unsere Tour de France im Hochsommer war wieder gewaltig.
  • Liege – Bastogne -Liege als Zuschauer und zum Selberfahren.

Danach hab ich mich wieder aufs Wesentliche konzentriert: Radfahren.

Strava hat meine Statistiken in einem schönen Video zusammengefasst:

Wieder zu Gast in Regines Radsalon

Während meines Aufenthaltes in Berlin hat sich wieder ein Besuch in Regines Radsalon ergeben.

Gemeinsam mit Alexandra Diem sprechen Regine und ich über den Velothon in Berlin und viele andere Radsportthemen.
Es gab viel zu reden, deswegen dauert die Folge auch 2 Stunden.

Bitte den Podcast direkt hier anhören. Am besten gleich abonnieren. Hier noch der Blogbeitrag im Radsalon.

Rudolfshöhe zu Weihnachten & Saisonziel erreicht

Mit einer winterlichen Mountainbike-Fahrt auf die Rudolfshöhe bin ich die letzten Kilometer zu meinem Saisonziel geradelt.

Habe heute die 10.000 Kilometer-Marke durchbrochen. War ein erfolgreiches Jahr am Rad. Mal schauen was für welche Herausfordungen mich im nächsten Jahr erwarten und welche Ziele ich mir selbst setzen werde.