Wings For Life World Run 2017

Nach 2015 und 2016, bin ich auch dieses Jahr wieder beim Wings For Life World Run in Wien gestartet.

Auch dieses Mal konnte ich mich verbessern und hab 26,4 Kilometer hinter mich gebracht, bis mich das Catcher Car eingeholt. Obwohl ich mich während des Laufs nicht so optimal gefühlt hab, passt das Ergebnis.

Ich bin dieses Jahr gemeinsam mit meinem neuen Chef gestartet, und dann auch fast gleichzeitig mit ihm eingeholt worden. Wir sind auch beim Laufen sind wir ein gutes Team.

Und es ist eine schöne Standortbestimmung für den kommenden IronMan St.Pölten in 2 Wochen.

Einfach ein großartige Veranstaltung für einen guten Zweck.

Hier mein Lauf auf auf Strava und der Wings4Life-Seite.

Spontan beim Vienna City Halbmarathon gestartet

Eigentlich stand der Vienna City Halbmarathon nicht auf meinem Programm in diesem Frühjahr.
Aber dann kommen manchmal die Dinge doch anders als man plant.
Ich hatte gestern kurzfristig die Möglichkeit einen Startplatz zu übernehmen.
Nochmals Danke an Martina und Helmut dafür.

Wetter war zwar etwas windig aber trotzdem optimal zum Laufen.
Bin meinen schnellsten Halbmarathon gelaufen.
01:42:21 laut der offiziellen Zeitnehmung.

Ein super Einstieg in die Saison. Mal schauen, was da noch kommen wird.

Hier der Lauf bei Strava.

Laufen in Kuwait

Ein weiteres sportliches Highlight stand in Kuwait noch auf dem Programm. Tito und ich haben am Spark Marathon 2017 teilgenommen.

Ich habe mich am Halbmarathon versucht. Tito hat aus Verletzungsgründen seine Teilnahme am Marathon abgesagt und ist neben mir eine lockere Trainingseinheit mitgelaufen.

Auf einer gesperrten teilweise 4-spurigen Straße an der windigen Golfküste entlang, und auf der gleichen Strecke wieder zurück.
Alles etwas unorganisiert. Halt typisch arabisch.
Wenig Zuseher und andere Teilnehmer. Der Lauf selbst war deswegen streckenweise etwas langweilig.
Für mich gabs trotzdem viel zu sehen, deswegen war auch meine erreichte Zeit diesmal nichts besonders.

Mein Kuwait-Touristenlauf auf Strava.

Wolfgangseelauf 2016

Mein Laufhighlight dieses Jahr waren eindeutig die 27 Kilometer um den Wolfgangsee. Das Wetter war für Mitte Oktober mehr als perfekt.

Meine persönliche Vorgabe war nach 2,5 Stunden wieder zurück in St. Wolfgang zu sein. Mit 2 Stunden 29 Minuten hab ich das auch genau erreicht.  Und hab mich damit selbst um einige Minuten verbessert zu letzten Jahr.

Matthias und Pi sind die kürzeren Distanzen gelaufen. Und waren von der Veranstaltung genauso begeistert wie ich.

Wings for Life World Run 2016

Auch dieses Jahr bin ich wieder beim Wings for Life Run gestartet. Dieser ist wegen der höheren Teilnehmeranzahl von St. Pölten nach Wien übersiedelt.

Bin dieses Mal eine ähnliche Distanz wie schon im letzten Jahr gelaufen. Kann also zufrieden sein. Vielleicht am Tag vorher nicht mehr soweit Radfahren gehen. Dann geht vielleicht noch mehr.

Bin den Großteil der Strecke gemeinsam mit meinem Bruder und meinem Cousin gelaufen. Auch den Marcel Hirscher haben wir unterwegs getroffen. Am Schluss hat mich das Auto gemeinsam mit Adi Lehner erwischt.

Wings for Life World Run 2015

04-05-2015_IMG_2163Ich bin dieses Jahr auch bei Wings for Life World Run in St. Pölten gestartet. Der wird von Red Bull organisiert. Alle Einnahmen gehen in die Wings For Life Stiftung, zur Bekämpfung von Querschnittslähmung. Und wenn Red Bull eines kann, dann Marketing. Die Stimmung war großartig. Und auch beim Laufen gings mir ausgezeichnet. Bin dort die längste Distanz meiner bisher kurzen Läuferkarriere gelaufen. Und somit auch recht stolz auf meine Leistung.

Mein Bruder war diesmal auch mit dabei:04-05-2015_IMG_2160

Laut offizieller Auswertung waren es sogar 22,93 km: