Im Herzen der Tour de France

An unserem zweiten Tag sind wir von Moutiers aus, auf den Col de la Madeleine gefahren. Dieser Pass wurde bei Tour de France schon 26 Mal passiert, meistens in Verbindung mit dem Col du Glandon. Dieser Pass beginnt direkt nach der Abfahrt runter nach der La Chambre und lässt sich daher schön kombinieren.
Von der Passhöhe des Col du Glandon sind es nur ein paar wenige Kilometer und Höhenmeter  zum Schwesterpass Col de la Croix de Fer.
Den Pass habe ich an diesem traumhaften Tag auch noch mitgenommen.
Viele Höhenmeter auf wenig Kilometer, hier mein Strava-Eintrag.

Vom Col de la Croix de Fer Richtung Süden kommt man nach Le Bourg-d’Oisans, dem Ort am Fuß von Alpe d’Huez. Wir waren dort schon 2017. Am dritten Tag ging ich es etwas ruhiger an und fuhr noch die dritte Auffahrt nach Alpe d’Huez über den Pas de la Confession. Diese Auffahrt fehlte mir noch in meiner Sammlung.
Hier noch der Strava-Eintrag zu diesem Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.