Schon fast am Mittelmeer

Nachdem meine Mitfahrer in einem Restaurant in Le Bourg-d’Oisans einen verdorbenen Putenburger gegessen haben, fiel fast die gesamte Mannschaft für den vierten Fahrtag aus.
Den schon 2017 erklommenen Col d’Izoard haben wir aus diesem Grund mit dem Auto umfahren.
Pezi und ich sind über den Col de Vars gefahren. Vars ist ein großer Schiort, der für seine Hochgeschwindigkeitspiste berühmt ist.
Hier, mein Strava-Eintrag von dem Tag.

Von unserm Quartier in Jausiers fuhren wir am fünften Tag ein Traumrunde über drei unbekannteren Pässe in den Seealpen, mit wenig befahrenen Straßen und spektakulären Ausblicken.

 

Hier, mein mein Strava Eintrag von der Fahrt.

5 Tage auf dem Rennrad in den Alpen haben auch bei mir Spuren hinterlassen und so war ich nicht ganz auf der Höhe für die letzte Bergetappe auf den Col de la Bonette. Mit 2802 Metern die höchste Straße der Alpen. Ich fuhr mit dem Bus zum Ziel unserer Tagesetappe und wartete auf meine Mitfahrer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.