Vom höchsten zum tiefsten Punkt Österreichs

Nach Rennradfahrt nach Grado und zum Bodensee war ich auch dieses Jahr bei der Mehrtages-Ausfahrt vom Ronny Bauer mit dabei.

Dieses Mal gings mal in umgekehrter Reihenfolge los. Zuerst mit dem Bus nach Kärnten und dann mit dem Rad zurück in die Heimat.

Am Plan standen 5 Bundesländer, 590 Kilometer und ca. 6.000 Höhenmeter in 4 Tagen.
Vom Großglockner zum Neusiedlersee. Vom höchsten zum tiefsten Punkt Österreichs.

Leider war das Wetter die ersten beiden Tage nicht ideal und +2° Celsius, Nebel und Wind am Großglockner sehr eisig kalt. Die 12 Kilometer Abfahrt nach Bruck war schon sehr grenzwertig.

Erst am 2. Tag, nach dem wir Gesäuse hinter uns gelassen hatten, wurde das Wetter wirklich dauerhaft besser und wir sind dann auf unsere 30° Temperaturunterschied in 3 Tagen gekommen.
Dafür hat die restliche Fahrt zum Neusiedlersee und Tags darauf nach Hause uns fürs kalte Wetter entschädigt.

Es war wieder eine großartig organisierte Ausfahrt mit super Leuten. Bin auch im nächsten Jahr wieder gern mit dabei.

Tag 1 Teil 1Tag 1 Teil 2, Tag 2, Tag 3 & Tag 4 auf Strava.

 

Schreib doch einen Kommentar