Einrollen auf Mallorca

15-03-2015_IMG_2034In der 1. Märzwoche waren Christian und ich gemeinsam zum Einrollen mit dem Rennrad auf Mallorca.
Das Wetter war im Großen und Ganzen Gut. Der Wind war nicht zu stark. Und so sind wir es auf nicht ganz 750 km in 7 Tagen gekommen.

War ein ausgezeichneter Start in die noch junge Saison 2015. Mal schauen was das Jahr noch so bringen wird.

Das auch der erste Test für die Allterrain-Garnitur 2015. Hat uns zwar nicht wirklich schneller gemacht. Aber fesch sind wir definitv unterwegs.

Osttirol und das Rennrad

Ich das Rennrad mit in den Sommerurlaub nach Osttirol mitgenommen.
Die Berge in Osttirol sind schon ganz schön hoch. Und um eine komplette Runde zu fahren geht nichts unter 100 Kilometer.
2 Mal habe ich mich auf so eine Runde eingelassen.

Die schönste Runde war über Lienz, durch das Drautal nach Südtirol und über den Staller Sattel und das Defreggental zurück. Das Wetter war an dem Tag perfekt.

Und bei der 1. Ausfahrt hab die Lienzer Dolomiten umrundet. Gestartet bin ich in Lienz, nach 111 Kilometern war ich wieder zurück.

Aber leider war das Wetter in der 2. Urlaubswoche zu schlecht um die Königsetappe zu fahren. Ich habe daher noch ein Rechnung offen mit der Großglockner-Hochalpenstraße. Daher muss ich nächstes Jahr nochmals dort hin, um diese zu begleichen.

Mit dem Rennrad ans Meer

Vor ein paar Wochen hab ich kurzfristig beschlossen mich auf das Abenteuer „Mit dem Rennrad nach Grado“ einzulassen.
Ich bin als Ersatz für einen anderen Teilnehmer mitgefahren.

Nach 3 Tagen und insgesamt 21 Stunden am Rad sind wir mit 558 Kilometer in den Beinen angekommen.

Es war so großartig nach dieser Anstrengung das Meer zu sehen:

18-08-2014_IMG_1533

Und in dieser Umgebung kann das Bier einfach nur herrlich schmecken:

18-08-2014_IMG_1579

Hier ein paar Fotos aus Slowenien:

Hier noch ein paar Fotos aus Italien:

Insgesamt waren wir 28 Rennradfahrer, und der Autobus hat uns auf unserem Weg immer begleitet.

Hier noch die 3 Tage einzeln in der Strava-Auswertung:

Und sogar die italienische Luftwaffe hat uns nach der Leistung in Grado begrüßt:

Die ganze Reise war organisiert vom Ronny Bauer. Dem großer Dank für das ganze Projekt gilt.