курушмакчы | Tian Shan Gebirge

Nach Karakol sind wir weiter hinein in das Tian Shan Gebirge gefahren. Nur durch Zufall kamen wir auf die Zufahrtsstraße zur Kumtor-Goldmine. Diese befindet sich auf 4.000 Metern und ist über eine LKW-befahrbare Straße mitten durch Gletscher erreichbar. Die Mine ist für 12 % des Bruttoinlandsprodukt und für 50 % der Exporteinnahmen Kirgistans verantwortlich. Für die Umwelt ist der Goldabau leider ein großes Problem. Für uns war die Fahrt aber sehr beeindruckend, es war der höchste Punkt auf unserer Reise.

Am Weg zur Kumtor-Goldmine kamen wir noch an zwei Denkmälern für Juri Gagarin vorbei, dem ersten Menschen im Weltall. Warum diese mitten im Nirgendwo (in der Nähe eines Wasserfalls) stehen, konnten wir nicht rausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.