Goodbye Harvey-Farm

08-02-2014_DSCN0302So, mein Rucksack ist wieder gepackt. Hab einiges an Bekleidung aussortiert, denn ab jetzt zählt jedes Kilo im Rucksack. Morgen ganz früh werde ich die Farm verlassen. Dazu später mehr. Vorher noch ein kurzer Rückblick w as in den letzten Tag los war:

Am Sonntag war ich mit John in der Protestantischen Kirche von Martinborough. War echt interessant. Läuft komplett anders ab als in Österreich. Nur das einzige Traurige, die Kirche wird im wahrsten Sinne des Wortes in ein paar Jahren aussterben.

Sonntag Abend haben mich Rebecca und Scott zum Dinner und Kino nach Martinsborough eingeladen. War ein genialer Abend. Besonders das Kino war genial. Hatte starke Ähnlichkeit mit dem Paradiso in St. Pölten.

Sonntag Abend ist auch Yuichiro, der japanische Agrar-Austauschstudent angekommen. Ein netter Kerl. Aber leider ist sein Englisch nicht wirklich gut. Daher ist die Kommunikation sehr schwierig. Er ist wie man sich Japaner vorstellt. Lächelt die ganze Zeit, ist sehr zuvorkommend, und hat am ersten Tag mehr Fotos gemacht als ich in den letzten 5 Wochen.

Am Dienstag war ich mit Rebecca auf einem Meeting des young farmer Club. Ist in etwa mit unserer Landjugend vergleichbar. War wirklich interessant mitzubekommen wie das hier in Neuseeland abläuft. Zwar nicht so viele Mitglieder dafür w ar das gesamte Bier gratis.

Heute Abend gibt es noch ein BBQ, wo alle Familienmitglieder der Harveys kommen werden. Denn gestern ist ein Sohn für ein paar Tage von der Südinsel heimgekommen.09-02-2014_DSCN0330

Zu meiner Reise:

Morgen früh mit dem Zug nach Wellington um 8.30 mit der Fähre nach Picton auf der Südinsel werde um 12 ankommen werde den Tag und die Nacht in Picton verbringen.
Am Freitag um 9 Uhr nehme ich ein Watertaxi um zum Queen Charlotte Wilderness Park zu kommen. Wo Annika (aus dem Maori-Workshop) ihren Freiwilligendienst verbringt. Denn dorthin gibt es nur einen Wanderweg oder das Watertaxi. Straße gibt es keine. Was ich bis jetzt von anderen gehört habe soll die Gegend in den Malborosounds wirklich genial sein. Ich werde bis Sonntag oder Montag dort bleiben. Und dann nach Kaikura weiterreisen. Dort hoffe ich ein paar Wahle beobachten zu können. Weiter habe ich noch nicht geplant. Wird sich alles Unterw egs ergeben. Nur am 10. März w erde ich per Inlandsflug von Christchurch nach Auckland fliegen. Von w o aus mein Rückflug am 14. März startet.

Die Zeit hier auf der Harvey-Farm w ar mehr als genial. Ich wurde sehr gut aufgenommen. Und habe die Zeit hier sehr genossen. Auf der einen Seite ist es schade das ich schon w ieder diesen Ort verlassen. Auf der anderen Seite freue ich mich schon sehr auf meine Lieblingsbeschäftigung, das Herumreisen als Backpacker!

Wahrscheinlich werde ich mich erst w ieder Montag oder Dienstag aus Kaikura melden. Vielleicht morgen kurz aus dem Hostel in Picton.

09-02-2014_DSCN991409-02-2014_DSCN9941

Schreib doch einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.