Ысыккөл | Yssykköl

Der Yssykköl-See hat uns mehrere Tage auf unsere Reise begleitet. Durch seine Länge von 182 Kilometern wirkt der Gebirgssee wie ein Meer inmitten der hohen Berge. Den besten Blick auf den See hatten wir vom Shatyly Peak aus, den wir nach einer kleinen Wanderung erreichten. Am Weg zurück hat uns ein Schäfer noch auf sein Pferd reiten lassen. Wieder ein Zeichen wie freundlich die Menschen in diesem Land zu Fremden sind.

Direkt am Yssykköl liegt der Skazka Canyon. Ein Gebiet das durch Winderosion entstanden ist. Übersetzt heißt Skazka Märchen. Es gibt dort Felsformationen die stark an Zwerge aus Märchen erinnern.

Unsere letzte Nacht in der Region haben wir direkt am Yssykköl verbracht. Das frühe Aufstehen für den letzten Sonnenaufgang in dem Land hat sich ausgezahlt. Meine Badeversuch im See habe ich abgebrochen. Das Wasser war Mitte September auf 1600 Metern war schon zu kalt dafür.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.